Orthopädie

Die Orthopädie beschäftigt sich mit der Entstehung, Verhütung, Erkennung und Behandlung von angeborenen und erworbenen Form- und Funktionsstörungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Dazu zählen also Knochen, Gelenke, Muskeln und Sehnen. Auch die Rehabilitation von Erkrankungen des Patienten gehört mit in die Behandlung des Orthopäden.

Beim ersten Arztbesuch junger Menschen stehen orthopädische Krankheiten an erster Stelle. Medizinische Untersuchungen zeigen, das

  • Degenerative Erkrankungen des Bewegungsalters
  • Unfallverletzungen
  • Verletzungsfolgen
  • Rückenbeschwerden
  • und rheumatische Erkrankungen

zahlenmäßig einen Hauptteil aller behandlungsbedürftigen Krankheiten stellen.

Nachdem angeborene und durch Krankheit erworbene Deformitäten wie Hüftgelenksdysplasie, Klumpfuß, Rachitis und Kinderlähmung heute früh erkannt und behandelt werden können, treten die degenerativen Verschleißerkrankungen aufgrund der zunehmenden Lebenserwartung in den Vordergrund.

Seit dem Sir John Charnley in den 60er Jahren gezeigt hat, wie man mit künstlichen Gelenkprothesen lange Zufriedenheit der Prothesenträger erreichen kann, hat die operative Orthopädie einen starken Aufschwung erhalten. Zudem hat seit den siebziger Jahren die operative Behandlung von Frakturen einen Durchbruch mit offenen Verschraubungs- und Verplattungsverfahren genommen. Heute wird zusätzlich die Biologie mit Berücksichtigung der Weichteile, Blutversorgung und Frakturheilungsvorgänge mit einbezogen. Daneben hat die konservative Behandlung weiter ihren Platz.

Das Fachgebiet der Orthopädie und Unfallchirurgie hat in den letzten Jahrzehnten hierbei eine erhebliche Ausweitung erfahren und kann demensprechend ihren Patienten eine große Palette von Therapieoptionen anbieten. Dabei geht es in erster Linie um Verbesserung der Lebensqualität, aber auch Leistungs- und Arbeitsfähigkeit sowie Erhaltung der Selbstständigkeit.

Weitere Informationen

Chefarzt

Dr. Nils H. GoeckeDr. Nils H. Goecke
Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Facharzt für Orthopädie, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik (AE), Mitglied der Gesellschaft für Extremitätenverlängerung und –rekonstruktion e.V., Sportmedizin, Osteologie (DVO), Fußchirurgie (D.A.F.)

Ltd. Arzt Unfallchirurgie

Dr. Michael BecharaDr. Michael Bechara
Ltd. Arzt Unfallchirurgie, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaften, Spezielle Unfallchirurgie

Kontakt

Telefon: 04431 982-8500
Fax: 04431 982-8505
E-Mail: chirurgie@krankenhaus-johanneum.de

Sprechstunden

Notfall-Ambulanz
Täglich 24 Stunden
Telefon: 04431 / 982-8500

Orthopädie
Termine nach Vereinbarung
Di. 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
     13.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Do.09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Fr. 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Telefon: 04431 / 982-8500

D-Arzt-Sprechstunde und Unfallchirurgie
Termine nach Vereinbarung
Mo. 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Do. 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Telefon: 04431 / 982-8500