Mobilisation / Rehabilitation

Bereits einen Tag nach dem Eingriff beginnen unsere Physiotherapeuten auf Basis eines strukturierten, auf Sie zugeschnittenen Planes mit der Mobilisation. Schließlich wollen wir die Belastungsfähigkeit Ihres Gelenkes schnell steigern, damit Sie frühzeitig wieder fit für den Alltag sind. Dafür üben wir mit Ihnen gezielt alltägliche Bewegungen wie Hinsetzen oder Treppensteigen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich gelenkschonend bewegen. Hierdurch können Sie die Gefahr einer Luxation (Ausrenkung) vermeiden. Sie werden zur Entlassung über alle wesentlichen Punkte informiert.

Unser Entlassungsmanagement wird Ihnen eine für Sie passende, qualifizierte Rehamaßnahme vermitteln, die im Anschluss an Ihren stationären Aufenthalt vorgesehen ist. Das sichert das optimale OP-Ergebnis.

EPZ-Leitung

Dr. Nils H. GoeckeDr. Nils H. Goecke
Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Facharzt für Orthopädie, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik (AE), Mitglied der Gesellschaft für Extremitätenverlängerung und –rekonstruktion e.V., Sportmedizin, Osteologie (DVO), Fußchirurgie (D.A.F.)

Stellv. EPZ-Leitung

Olaf MaethnerOlaf Maethner
Oberarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Facharzt für Orthopädie, Zusatzbezeichnung Sportmedizin und Chirotherapie, EPZ-Koordinator

Oberarzt

Jörg WeikertJörg Weikert
Oberarzt Orthopädie und Unfallchirurgie, Facharzt Orthopädie und Unfallchirurgie, EPZ- Dokumentationsbeauftragter

Kontakt

Telefon: 04431 982-8500
Fax: 04431 982-8505
E-Mail: chirurgie@krankenhaus-johanneum.de

EPZ-Sprechstunde

Termine nach Vereinbarung
Di. 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
     13.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Telefon: 04431 / 982-8500