Zentrale Therapiebereiche

Die Physiotherapie orientiert sich bei der Behandlung an den Beschwerden und den Funktions- bzw. Aktivitätseinschränkungen des Patienten, die in Form eines Therapiebefundes sichtbar gemacht werden.

Sie nutzt manuelle Fertigkeiten des Therapeuten, gegebenenfalls ergänzt durch natürliche physikalische Reize: z. B. Wasser (Hydrotherapie), Wärme und Kälte (Thermotherapie), statisch mechanisch (Massage), mit dynamischen Kräften (Krankengymnastik), Elektrizität (Elektrotherapie).

Die Eigenaktivität wird durch koordinierte Muskelarbeit sowie durch bewusste Wahrnehmung angepasst. Dabei zielt die Behandlung einerseits auf physiologische Reaktionen des Organismus (z. B. Muskelaufbau und Stoffwechselaktivität), andererseits auf ein verbessertes Verständnis der Funktionsweise des Organismus (Dysfunktionen/Ressourcen) und auf Eigenverantwortlichkeit des Umgangs mit dem eigenen Körper ab. Das Ziel ist die Wiederherstellung der Funktion, Aufbau der Muskulatur und eine gezielte Schmerzreduktion.

Wir bieten Ihnen folgende physiotherapeutische Behandlungen an:

  • Krankengymnastik
  • Kinesio-Tape
  • Krankengymnastik an Trainingstherapie-Geräten
  • McKenzie Therapie
  • Manuelle Therapie
  • Dorn-Therapie
  • Lymphdrainage
  • Atemgymnastik
  • Osteopathische Techniken
  • Klassische Massagen (Rücken-, Ganzkörper- und Fußreflexzonenmassagen)
  • Fango/Heißluft
  • Elektrotherapie
  • Wirbelsäulengymnastik
  • Med. Trainingstherapie

 

Alle physiotherapeutischen Anwendungen können nicht nur während des stationären Aufenthaltes, sondern auch ambulant in der Rehabilitationsphase in Anspruch genommen werden.

Zentrale Therapiebereiche

Volker SeppeltVolker Seppelt
Leiter Zentrale Therapiebereiche, Physiotherapeut

Kontakt

Telefon: 04431 982-8750