Chronisches Sodbrennen: Ursachen, Diagnose und effektive Therapie

Unter dem Titel „Wenn’s im Hals brennt – Hilfe bei chronischem Sodbrennen“, lädt das Krankenhaus Johanneum am Montag, 16. April 2018, Betroffene und Interessierte zu einem Vortrag über die gastroösophageale Refluxerkrankung ins Café Johanneum ein. Ab 19.30 Uhr wird Dr. Alexander Terzic, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie am Krankenhaus Johanneum, Einblicke in die Ursachen, die Diagnose und effektiven Therapiemöglichkeiten des chronischen Sodbrennens geben.

„Chronisches Sodbrennen kann in der Speiseröhre zu entzündliche Veränderungen führen, die das Risiko für die Entwicklung von Krebs erhöhen“, erläutert Dr. Alexander Terzic. Neben der medikamentösen Therapie, die häufig lebenslang erforderlich sei, stelle die schonende, minimal invasive Chirurgie (Schlüssellochtechnik) eine effektive Behandlungsalternative dar.

Im Anschluss an den Vortrag besteht ausreichend Zeit für Fragen aus dem Publikum.

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet im Café Johanneum statt (Zugang über Haupteingang des Krankenhauses).

Artikel eingefügt am 10.04.2018

Weiteres zu diesem Artikel

Die nächsten Vorträge/Seminare

02. August 2018, Do.
Pflegeberatungsgespräche - Ein Angebot der Ambulanten Pflege, Pflegezentrum Johanneum  Details
16. August 2018, Do.
Endoprothetik-Schule: Physiotherapie auch vor der OP sinnvoll  Details
20. August 2018, Mo.
Damit die Schulter nicht schmerzt! Moderne Diagnose- und Behandlungsverfahren  Details

Patientengrüße

Nutzen Sie unseren Patientengruß-Service, um schnell und unkompliziert einem Patienten in unserem Krankenhaus einen Gruß zukommen zu lassen.

Seite aufrufen

Ärzte-Newsletter

Informationen für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte

Seite aufrufen

Gesundheitszentrum Johanneum

Seite aufrufen