Facharzt-Versorgung verbessert

MEDIZIN Anja Proescher verstärkt Team in HNO-Praxis um Annette Sonnenburg

Quelle: Nordwest Zeitung, vom 23.06.2017, Autor: Stefan Idel; Bild: Stefan Idel

WILDESHAUSEN –Deutliche Verbesserung der fachärztlichen Versorgung in Wildeshausen: Mit Dr. Anja Proescher (46) wird am 1. Juli eine weitere Fachärztin in der Praxis für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde (HNO) im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) des Johanneum ihre Arbeit aufnehmen. Die gebürtige Hamburgerin unterstützt Dr. Annette Sonnenburg (49), die seit vier Jahren im MVZ sowie als Belegärztin im Wildeshauser Krankenhaus tätig ist. Möglich wurde die Anstellung Proeschers, weil die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) der Stadt Wildeshausen einen zusätzlichen halben Sitz für einen HNO-Arzt zugebilligt hat, wie Sonnenburg erläuterte. Das sei auch dringend erforderlich gewesen, da Patienten manchmal bis zu drei Monate auf einen Termin warten mussten.
Die KVN ist für die gesetzlich vorgeschriebene Bedarfsplanung zuständig, mit der eine möglichst gleichmäßige Verteilung der zugelassenen Ärzte erreicht werden soll. Mehr als zwei Jahre lang hat die Wildeshauser HNO- Ärztin nach eigenen Angaben nach einer Verstärkung für ihre Praxis gesucht. In Dr. Proescher habe sie eine versierte und sehr erfahrene Kollegin gefunden. Sie sei „sehr glücklich“, dass es geklappt habe, berichtete Sonnenburg am Donnerstag, zumal beide die gleiche medizinische Verfahrensweise pflegten. Auch Hubert Bartelt, Verwaltungsdirektor des Krankenhauses und Geschäftsführer des MVZ, würdigte die Personalie. Dr. Proescher trete in eine sehr gut funktionierende Praxis ein, die sich eines großen Zuspruchs bei den Patienten erfreue. Die Fachärztin sei in der HNO-Praxis und als Belegärztin im Johanneum tätig.

Die gebürtige Hamburgerin absolvierte ihre Facharztausbildung neben den Stationen Berlin, Bielefeld und Hamburg auch in London. Bis 2015 praktizierte Dr. Proescher als niedergelassene Fachärztin für HNO-Heilkunde in einer Hamburger Praxis, bevor sie aus privaten Gründen von der Elbmetropole nach Oldenburg zog. Seit zwei Jahren war die 46-Jährige in einer Praxis mit Standorten in Bremen und Brake (Wesermarsch) tätig. Sie freue sich auf ihre neue Aufgabe, so die Medizinerin, die bereits seit Anfang Juni Vertretungsdienste in der Wildeshauser Praxis übernommen hat. Neben dem engen Kontakt zu Patienten und Mitarbeitern sei ihr eine gute interdisziplinäre Zusammenarbeit wichtig. Schon in naher Zukunft möchte sie sich auch bei Kolleginnen und Kollegen vorstellen. Schwerpunkte wolle sie auch im Bereich der Allergologie setzen.

Die nächsten Vorträge/Seminare

27. November 2017, Mo.
Leistenbruch - Wann und wie behandeln? Verfahren der modernen Hernienchirurgie bei Leisten-, Nabel- und Narbenbrüchen  Details
04. Dezember 2017, Mo.
Rund um die Geburt  Details
07. Dezember 2017, Do.
Pflegeberatungsgespräche - Ein Angebot der Ambulanten Pflege, Pflegezentrum Johanneum  Details

Patientengrüße

Nutzen Sie unseren Patientengruß-Service, um schnell und unkompliziert einem Patienten in unserem Krankenhaus einen Gruß zukommen zu lassen.

Seite aufrufen

Ärzte-Newsletter

Informationen für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte

Seite aufrufen

Gesundheitszentrum Johanneum

Seite aufrufen