Fachübergreifender Vortrag: "Darmkrebs - Was nun?"

Unter dem Titel „Darmkrebs – Was nun?“ gibt ein fachübergreifender Vortragsabend am Montag, 6. Oktober 2014 im Krankenhaus Johanneum Einblicke in die verschiedenen Untersuchungsverfahren und operative Behandlungsmöglichkeiten. Ab 19:30 Uhr gehen Dr. Frank Steffens, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, und Dr. Alexander Terzic, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, im Café Johanneum unter anderem auf die Bedeutung regelmäßiger Darmspiegelungen im Rahmen der Tumorvorsorge, die Entfernung noch harmloser Darmpolypen sowie auf schonende Operationstechniken ein. Denn: Darmkrebs ist bei Männern und Frauen die zweithäufigste Krebserkrankung in Deutschland. „Die Heilungschance hängt aber entscheidend vom Krankheitsstadium ab“, erklären die Mediziner. Werde ein Darmkrebs früh entdeckt, sei in den meisten Fällen mit Hilfe der Minimal Invasiven Chirurgie (Schlüssellochtechnik) die schonende Entfernung des befallenen Darmsegmentes möglich.
Im Anschluss an die Vorträge besteht ausreichend Zeit für Fragen aus dem Publikum.

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet im Café Johanneum statt.

 

Artikel eingefügt am 30.09.2014

Weiteres zu diesem Artikel

Die nächsten Vorträge/Seminare

17. August 2017, Do.
Endoprothetik-Schule: Physiotherapie auch vor der OP sinnvoll  Details
28. August 2017, Mo.
Hämorrhoiden & Co. - Kein Tabu! Wirksame Therapie bei Enddarmerkrankungen  Details
04. September 2017, Mo.
Für einen starken Rücken - Präventives Rückentraining  Details

Patientengrüße

Nutzen Sie unseren Patientengruß-Service, um schnell und unkompliziert einem Patienten in unserem Krankenhaus einen Gruß zukommen zu lassen.

Seite aufrufen

Ärzte-Newsletter

Informationen für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte

Seite aufrufen

Gesundheitszentrum Johanneum

Seite aufrufen